Montag, 26. Juni 2017

DIN V 4133:2007

Frage:

In der alten DIN 4133 waren Querschwingungen in höheren Eigenformen für Schornsteine mit Schlankheiten kleiner 60 nicht zu untersuchen. In der Vornorm gibt es dieses Regelung nicht mehr, warum?

Antwort:

Es wurden in der Vergangenheit Schäden an Schornsteinen mit Schlankheiten kleiner 60 festgestellt, die auf Ermüdungsschwingungen in höheren Eigenformen zurückgeführt werden konnten. Es sind deshalb grundsätzlich auch höhere Moden beim Ermüdungsnachweis ggü. Querschwingungen zu beachten.


 

Seite aktualisiert: Samstag, 19. Dezember 2009