Dienstag, 24. Oktober 2017

Berichtigungen zu ÖNORM B 1991-1-4:2006  

Neue Ausgabe ÖNORM B 1991-1-4: 2009 erschienen

In Abschnitt 4.2.2 (2)  ist  Spitzengeschwindigkeitsdrücke qp durch  Grundwerte der Basisgeschwindigkeitsdrücke qb,0 zu ersetzen.


         

 

Ergänzung zu den Abschnitten 7.2.3-7.2.5 der ÖNORM EN 1991-1-4 in der ÖNORM B 1991-1-4

Folgende Ergänzung wird derzeit diskutiert, ist aber noch nicht Inhalt der Norm!


Vereinfachte Ermittlung der Beiwerte für Dächer


1. Außendruckbeiwerte cpe für Dächer


Außendruckbeiwerte cpe für Flachdächer

 

allg.

lokal

H,I

G,F

H,I

G

F

-0.7

-1.3

-1.2

-2.0

-2.5

0.2

 

0.2

 

 

 


Außendruckbeiwerte cpe für Pultdächer

 

Neigungs­winkel a

allg.

lokal

H, I

G, F

H, I

G

F

für F Werte von G

-0.8

-1.8

-1.2

-2.0

-2.6

 

0.0

0.0

0.0

0.0

0.0

15°

-0.9

-1.9

-1.2

-2.5

-2.9

 

0.2

0.2

0.2

0.2

0.2

30°

-1.0

-1.5

-1.3

-2.0

-2.9

 

0.4

0.7

0.4

0.7

0.7

45°

-1.0

-1.4

-1.2

-2.0

-2.4

 

0.2

0.7

0.6

0.7

0.7

60°

-1.0

-1.2

-1.3

-2.0

-2.0

 

0.7

0.7

0.7

0.7

0.7

75°

-1.0

-1.2

-1.0

-2.0

2.6

0.8

0.8

0.8

0.8

0.8

 



Außendruckbeiwerte für cpe Sattel- und Trogdächer 

 

Neigungs­-winkel a

allg.

lokal

 

 

 

 

H, I

G, J, F

H,I

G

J

F

 

-45°

-1.0

-1.2

-1.3

-2.0

-1.5

-2.0

 

-30°

-1.0

-1.2

-1.3

-2.0

-1.4

-2.1

 

-15°

-0.9

-1.3

-1.2

-2.0

-1.2

-2.8

 

-5°

-0.8

-1.2

-1.2

-2.0

-0.6

-2.5

 

0.2

0.2

 

 

0.2

0.0

 

-0.7

-1.2

-1.2

-2.0

-0.6

-2.5

 

0.0

0.0

0.0

0.0

0.2

0.0

 

15°

-0.6

-1.0

-1.2

-2.0

-1.5

-2.0

 

0.2

0.2

0.2

0.2

0.0

0.2

 

30°

-0.8

-1.4

-1.2

-1.5

-0.5

-1.5

 

0.4

0.7

0.4

0.7

0.0

0.7

 

45°

-0.9

-1.3

-1.2

-2.0

-0.3

-1.5

 

0.6

0.7

0.6

0.7

0.0

0.7

 

60°

-0.8

-1.2

-1.0

-2.0

-0.3

-1.5

 

0.7

0.7

0.7

0.7

 

0.7

 

75°

-0.8

-1.2

-1.0

-2.0

-0.3

-1.5

 

0.8

0.8

 

0.8

 

0.8

 

 


Außendruckbeiwerte cpe für Walmdächer 

 

Neigungs­winkel a

allg.

lokal

H, I, M, N

G, J, K, L, F

H, I, M, N

G

J, K, L

F

für F Werte von G

-0.6

-1.2

-1.2

-2.0

-2.0

-2.5

 

0.0

0.0

0.0

0.0

 

0.0

15°

-0.6

-1.4

-1.2

-1.5

-2.0

-2.0

 

0.2

0.2

0.2

0.2

 

0.2

30°

-0.8

-1.4

-1.2

-1.5

-2.0

-1.5

 

0.4

0.7

0.4

0.7

 

0.5

45°

-0.8

-1.3

-1.2

0.0

-2.0

0.0

 

0.6

0.7

0.6

0.7

 

0.7

60°

-0.4

-1.2

-0.4

 

-2.0

 

 

0.7

0.7

0.7

0.7

 

0.7

75°

-0.4

-1.2

-0.4

 

-2.0

 

0.8

0.8

0.8

0.8

 

0.8

 



2. Gesamtlastbeiwerte cf für Dächer

für Walm- und Satteldächer

 

Neigungswinkel a 

cf

 

50

 

0.9

 

150

 

0.7

 

300

 

1.1

 

450

 

1.0

 

600

 

1.0

 

750

 

1.1

 

 

 

 

 

 

  für Trogdächer

Neigungswinkel a 

cf

-450

 

0.1

-300

 

0.2

-150

 

0.8

-50

 

1.2

 

 

 

3. Druckbeiwerte Dachüberstände

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ungünstigste Kombination der cpe-Werte der Dachfläche mit den cpe –Werten für den darunter liegenden Wandflächenbereich.  

4. Ermittlung der Gesamtlast für eine Dachfläche 
Bei der Ermittlung der Gesamtlast auf eine Dachfläche müssen die cpe,10-Werte der Randzonen nicht berücksichtigt werden, falls die Fläche dieser Randzonen kleiner als 20% der gesamten Dachfläche ist. Die Gesamtbelastung darf in diesem Fall mit den cpe,10-Werten für die jeweilige Mittelzone (H,I bei Flach-Pult-und Satteldächern, H,I,M,N bei Walmdächern) berechnet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Seite aktualisiert: Montag, 11. Oktober 2010